Stellenanzeige
Mitarbeiter (m/w/d) für das Sachgebiet L2.3 GV Gemeinschaftsverpflegung

Wir bieten an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) Augsburg, Ebersberg-Erding, Fürstenfeldbruck, Fürth-Uffenheim und Regensburg-Schwandorf zum nächstmöglichen Termin befristete Stellen an als

Mitarbeiter (m/w/d) für das Sachgebiet L2.3 GV Gemeinschaftsverpflegung

Ziel des Konzepts Ernährung in Bayern ist es, einen gesundheitsförderlichen Lebensstil mit Wertschätzung für Lebensmittel zu ermöglichen und eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Verpflegung in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindertageseinrichtungen, Schulen, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und Kantinen zu verankern. Das Sachgebiet L2.3 GV Gemeinschaftsverpflegung hat die Aufgabe, sich mit den Verantwortlichen in allen Bereichen der Gemeinschaftsverpflegung zu vernetzen, fachliche Inputs zu geben, Motivation und Erfahrungsaustausch zu fördern, mit dem Ziel die Verpflegungssituation in der Gemeinschaftsverpflegung zu optimieren. Zusätzlich werden Modellprojekte aus der Ernährungsbildung für verschiedene Zielgruppen erprobt.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Veranstaltungen im Bereich „Kitas und Schulen“ und „Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Betriebe“ sowie die Fachtagung „Junge Eltern/Familien“ planen, durchführen und evaluieren
  • Öffentlichkeitsarbeit betreiben
  • Kooperationsnetzwerke pflegen
  • das Sachgebiet in seinen Aktivitäten unterstützen

Beschäftigungsbehörde, -umfang, Dienstgebiet:

  • Grundsätzlich bieten wir Vollzeitstellen mit 40,1 Std./Woche an. Etwaige Teilzeitwünsche bitten wir in der Bewerbung anzugeben.
  • Das Dienstgebiet umfasst den jeweiligen Regierungsbezirk.

Wir erwarten:

  • Diplom-Studium (FH) oder Bachelor-Abschluss an einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Hochschule im Studiengang Ernährung und Versorgungsmanagement (Studienabschluss spätestens Wintersemester 2023) oder einen Abschluss als staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in für Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  • Erfahrungen im Bereich Gemeinschafts-, Kita- und/oder Schulverpflegung erwünscht
  • selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Organisationsvermögen und Koordinierungsgeschick
  • hohe Lernbereitschaft
  • Bereitschaft zu Tätigkeiten im Außendienst
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • einen modernen Arbeitsplatz in einem dienstleistungsorientierten Team
  • gleitende Arbeitszeit mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • alle attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Das Beschäftigungsverhältnis ist auf zwei Jahre befristet und richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei entsprechender Qualifikation und Übertragung entsprechender Tätigkeiten bis in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Auf Antrag erfolgt die Stellenvergabe unter Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten.

Die Einstellung ist nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet. Daher können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem befristeten Arbeitsverhältnis zum Freistaat Bayern gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden.

Reisekosten für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet. Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in digitaler Form statt.

Auskünfte zu den ausgeschriebenen Stellen erteilen in
fachrechtlichen Fragen:

Frau Anne Wurzbacher
Telefon 0941 2083-1189

personalrechtlichen Fragen:
Frau Eichhorn
Telefon 0871 9522-4472

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte ausschließlich per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF-Dokument bis 10.12.2022 mit dem Stichwort „Bewerbung L2.3GV– AZ: 0303_23_52“ an


Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.