Stellenausschreibung
Mitarbeiter (m/w/d) im Projekt „Nachhaltige und gesundheitsförderliche Verpflegung in Kliniken und Reha-Einrichtungen"

Die Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk) ist eine Mittelbehörde im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Sie hat Aufgaben in der Führung, der Förderung und im Hoheitsvollzug, bietet zahlreiche Dienstleistungen und ist zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung. Unsere Kunden sind die Behörden des Ressorts sowie verschiedenste Verbände, Einrichtungen und Betriebe.

Wir bieten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth-Uffenheim eine befristete Vollzeitstelle an als

Mitarbeiter (m/w/d) im Projekt „Nachhaltige und gesundheitsförderliche Verpflegung in Kliniken und Reha-Einrichtungen"

Aufgabenschwerpunkte:

  • Ist-Analyse der Rahmenbedingungen von Kliniken und Reha-Einrichtungen
  • Überblick über Studien zur Verpflegung in Kliniken und Reha-Einrichtungen
  • Zusammenarbeit mit „Leuchtturm“-Kliniken
  • Begleitung von Kliniken und Reha-Einrichtungen bei der Einführung von nachhaltiger und gesundheitsförderlicher Verpflegung
  • Durchführung von passenden Veranstaltungsformaten
  • Gespräche mit Stakeholdern, wie Trägern, Krankenkassen, Regionalinitiativen
  • Zusammenarbeit mit Kompetenzzentrum Ernährung (KErn), Regierung, Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, ÄELF (Regionaltisch)
  • Zusammenarbeit mit einschlägigen Fachgesellschaften, z.B. DGE e.V.
  • Erstellen eines Abschlussberichts zur Darstellung der Projektergebnisse

Wir erwarten:

  • Master- oder Diplomabschluss (Dipl. ing. (univ.)) in den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Regionalmarketing oder -entwicklung, Versorgungsmanagement/Versorgungswissenschaften, Ernährungswissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Public Health bzw. verwandter Life Science-Gebiete
  • Erfahrung und hohe Bereitschaft zu Gremien- Moderatoren- und Netzwerkarbeit
  • Hohe Überzeugungskraft, Organisations-, Kommunikationstalent
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Offenheit für gesellschaftliche wie landwirtschaftliche Belange und Belange der Märkte
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Überzeugendes und zielorientiertes Auftreten
  • Fähigkeit, unterschiedliche Interessen zusammenzuführen und Kompromisse zu schaffen

Wir bieten:

  • einen modernen Arbeitsplatz in einem dienstleistungsorientierten Team
  • Unterstützung bei der Einarbeitung in die Aufgaben des Projektes
  • eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • gleitende Arbeitszeit mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • alle attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes des Freistaates Bayern

Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet vom 09.01.2023 bis 31.12.2024 und richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L entsprechend der jeweiligen Qualifikation und den übertragenen Tätigkeiten bis Entgeltgruppe 13. Der Beschäftigungsumfang beträgt in Vollzeit 40,1 Stunden/Woche. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Auf Antrag erfolgt die Stellenvergabe unter Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten.

Die Einstellung ist nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet. Daher können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem befristeten Arbeitsverhältnis zum Freistaat Bayern gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden.

Reisekosten für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen in


fachrechtlichen Fragen:
Frau Dr. Heidbrink

Tel.: 0911 99715-1300

personalrechtlichen Fragen:
Frau Eichhorn

Tel.: 0871 9522-4472

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte ausschließlich per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF-Dokument mit dem Stichwort: SB_FU_L2.3GV_Az:0303-23-51 an

Bewerbungsschluss ist der 27.11.2022.

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.