Stellenausschreibung
Leiterin bzw. Leiter (m/w/d) des Sachgebietes IuK5 - IKT-Service und IT-Sicherheit am Dienstort Landshut

Die Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAK) ist eine Mittelbehörde im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit Hauptsitz in Landshut. Sie hat Aufgaben in der Führung, der Förderung und im Hoheitsvollzug, bietet zahlreiche Dienstleistungen und ist zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung. Unsere Kunden sind die Behörden des Ressorts sowie verschiedenste Verbände, Einrichtungen und Betriebe.

Das Sachgebiet IuK5 – IKT-Service und IT-Sicherheit wird neu aufgebaut und wird etwa 10 Mitarbeiter haben. Es ist für die Betreuung von über 5.000 IT-Arbeitsplätzen in der Landwirtschaftsverwaltung, einschließlich mobiler Endgeräte, verantwortlich. Eine wichtige Rolle nimmt dabei die Sicherstellung der IT-Sicherheit, insbesondere im Hinblick auf die regelmäßig erforderliche Zertifizierung auf der Basis des IT-Grundschutzes, ein.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir am Dienstort Landshut eine/n

Leiterin bzw. Leiter (m/w/d) des Sachgebietes IuK5 - IKT-Service und IT-Sicherheit

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten:

  • fachliche und personelle Leitung des Sachgebietes
  • Zusammenarbeit mit dem Staatministerium, den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und dem IT-Dienstleistungszentrum
  • Klärung grundsätzlicher Fragen des IT-Supports an den Ämtern in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium
  • Aufbau und Organisation zentraler Serviceleistungen für den IT-Support
  • Konzeption, Entwicklung und Umsetzung von Verfahren zur automatisierten Lösung von Supportanfragen
  • Sicherstellung der IT-Sicherheit an der Staatlichen Führungsakademie
  • Unterstützung der Ämter bei der Sicherstellung der IT-Sicherheit
  • Mitwirkung bei der Konzeption, Durchführung und Evaluierung von einschlägigen Seminaren und Qualifizierungsmaßnahmen

Wir erwarten:

  • Befähigung für die Laufbahn in der vierten Qualifikationsebene (alternativ Beamtinnen und Beamte in der dritten Qualifikationsebene mit Zuerkennung der Eignung und Bereitschaft zur Teilnahme an der modularen Qualifizierung) oder
    ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Univ. bzw. Master) im Bereich Informationstechnik oder alternativ einem gleichwertigen Studium und nachweisbarer mehrjähriger Arbeitserfahrung im IT-Umfeld
  • gute Führungseigenschaften einschließlich der Fähigkeit, Mitarbeiter zu motivieren, Teamarbeit zu fördern und Konflikte zu lösen
  • vertiefte praktische Erfahrungen in Bezug auf die Aufgabeninhalte des Sachgebietes und übergreifende Kenntnisse in den unterschiedlichen IT-Teilgebieten
  • gute methodische und konzeptionelle Kenntnisse im Projektmanagement
  • gute Kenntnisse der Strukturen, Aufgaben und Arbeitsweisen innerhalb des Geschäftsbereichs
  • hohe Belastbarkeit, Entscheidungsfreude und Verantwortungsbereitschaft
  • überzeugendes Auftreten in der Öffentlichkeit

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem dienstleistungsorientierten Team
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten inkl. der Möglichkeit des flexiblen Arbeitens (Homeoffice)
  • eine fundierte Einarbeitung und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen modernen, krisensicheren Arbeitsplatz mit allen attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Die unbefristete Übernahme bzw. Einstellung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen im Beamten- oder Tarifbeschäftigtenverhältnis.

Im Beamtenverhältnis kann eine Einstellung bzw. Übernahme bis Besoldungsgruppe A14 erfolgen.

Im Tarifbereich bieten wir eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzun-gen bis Entgeltgruppe 14 TV-L. Die Entgelttabelle des TV-L für den Freistaat Bayern finden Sie unter

www.lff.bayern.de/bezuege/arbeitnehmer Externer Link

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und entsprechender Bewährung streben wir eine spätere Übernahme ins Beamtenverhältnis an.

Die Stelle ist unter bestimmten Voraussetzungen teilzeitfähig. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung den gewünschten Beschäftigungsumfang an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Die Entscheidung über die Stellenvergabe erfolgt auf Antrag mit Beteiligung des Gleichstellungsbeauftragten. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht

Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilen

fachlich:
Herr Dr. Neuhauser
Tel.: 0871 9522- 4304

personalrechtlich:
Herr Pellkofer
Tel.: 0871 9522- 4468

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Arbeits- und Prüfungszeugnisse sowie der letzten beiden dienstlichen Beurteilungen (soweit vorhanden) senden Sie bitte bis spätestens 25. Mai 2022 unter Angabe des Aktenzeichens FüAk-A5-0303-58-3 per E-Mail in einer PDF-Datei an