Beamter (m/w/d) der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“

Die Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAK) ist eine Mittelbehörde im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Sie hat Aufgaben in der Führung, der Förderung und im Hoheitsvollzug, bietet zahlreiche Dienstleistungen und ist zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung. Unsere Kunden sind die Behörden des Ressorts sowie verschiedenste Verbände, Einrichtungen und Betriebe. In Personalangelegenheiten der Ämter im Bereich Landwirtschaft übt die Führungsakademie die Fachaufsicht aus.

Zur Unterstützung unseres Sachgebietes A1 – Personalangelegenheiten der Ämter suchen wir am Dienstort Landshut zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Beamten (m/w/d) der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“
Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Bearbeitung personalrechtlicher Angelegenheiten für die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einschließlich der agrarwirtschaftlichen Fachschulen im Beamten- und Tarifbeschäftigtenbereich sowie in der Beratung und Unterstützung der Ämter und Fachschulen in personalrechtlichen Fragen.

Wir erwarten:

  • Qualifikation für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Beamten- und Tarifrecht des öffentlichen Dienstes
    (TV-L) sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (insbesondere MS-Office) und Bereitschaft, sich in Fachanwendungen einzuarbeiten
  • Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft und ausgeprägtes Organisationsvermögen
  • Fähigkeit zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten sowie zum Denken in Prozessen
  • Fähigkeit zum sicheren und dienstleistungsorientierten Umgang mit Bediensteten und Führungskräften
  • sehr guter Kommunikations- und Korrespondenzstil und schnelle Auffassungsgabe
  • selbständige Auseinandersetzung mit rechtlichen Sachverhalten

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dienstleistungsorientierten Team
  • gleitende Arbeitszeit mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • bedarfsgerechte Einarbeitung und Fortbildung
Für eine Einstellung bzw. Übernahme kommen grundsätzlich nur Beamtinnen und Beamte bis Besoldungsgruppe A11 in Betracht. Höhere Besoldungsgruppen bedürfen einer Abklärung im Einzelfall.
Bei entsprechender Bewährung sind Entwicklungsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A13 gegeben.
Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung deshalb den gewünschten Beschäftigungsumfang an.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilen
- fachlich: Herr Weiß (0871 9522-4489)
- personalrechtlich: Herr Pellkofer (0871 9522-4468)

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Arbeits- und Prüfungszeugnisse sowie der letzten beiden dienstlichen Beurteilungen (soweit vorhanden) senden Sie bitte bis spätestens 15. November 2019 unter Angabe des Aktenzeichens 0303.2-54 per E-Mail in einer PDF-Datei an poststelle@fueak.bayern.de.