Dipl.-Verwaltungsinformatiker/in (FH) oder Informatiker/in (FH-Diplom/Bachelor)
EDV-Betreuung und IT-Sicherheit (Sachgebiet IuK1)

Die Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk) mit Hauptsitz in Landshut ist eine Mittelbehörde im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Wir haben Aufgaben in der Förderung und im Hoheitsvollzug, bieten zahlreiche Dienstleistungen und sind Aus- und Fortbildungseinrichtung im Geschäftsbereich. Unsere Kunden sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und aller Behörden des Ressorts sowie zahlreiche Einrichtungen im ländlichen Raum.

Zur Unterstützung unseres Sachgebietes IuK1 – EDV-Betreuung, IT-Sicherheit am Dienstort Landshut suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Dipl.-Verwaltungsinformatiker/in (FH) oder Informatiker/in (FH-Diplom/Bachelor).

Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitwirkung bei der Administration und Betreuung von ca. 5.000 PC-Arbeitsplätzen in der Bayerischen Landwirtschafts- und Forstverwaltung
  • Management und Administration lokaler Netzwerke an mehr als 100 Standorten
  • Mitwirkung bei der technischen Anbindung dislozierter Standorte und Telearbeitsplätzen, einschließlich Datensynchronisation
  • Einbindung mobiler Geräte in die Umgebung der Verwaltung (Mobile Device Management)
  • Unterstützung des IT-Sicherheitsprozesses in der Verwaltung
  • Leitung und Mitarbeit bei laufenden IT-Projekten

Wir erwarten:

  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen bei Windows-Betriebssystemen und mobilen Geräten (derzeit Android)
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen im Netzwerkmanagement und Mobile Device-Management
  • selbstständige, aufgabenorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten:

  • einen modernen Arbeitsplatz in einem dienstleistungsorientierten Team
  • gleitende Arbeitszeit mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • bedarfsgerechte Einarbeitung und umfangreiche Fortbildungsangebote
  • alle attraktiven Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes
Die Einstellung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen im Beamten- oder Tarifbeschäftigtenverhältnis.
Bei Bewerbungen aus dem Beamtenbereich ist eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A11 möglich.
Im Tarifbereich bieten wir eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 10 TV-L. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen streben wir eine spätere Übernahme ins Beamtenverhältnis an.
Eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich, sofern sich mehrere entsprechend qualifizierte Teilzeitkräfte bewerben und passend ergänzen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.
Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilen:

fachlich: Herr Deubzer
Tel.: 0871 9522-310

personalrechtlich: Herr Pellkofer
Tel.: 0871 9522-468

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Arbeits- und Prüfungszeugnisse sowie der letzten beiden dienstlichen Beurteilungen (soweit vorhanden) senden Sie bitte bis spätestens 16. Februar 2018 unter Angabe des Aktenzeichens 0303.2-28 per E-Mail in einer PDF-Datei an: