FüAk-News - Ausgabe 2/2018

Liebe Leserinnen und Leser,

in einer immer komplexeren Welt ist es hilfreich, Vorgänge zu standardisieren. Einheitliche Formulare, die alle rechtlichen und fachlichen Aspekte berücksichtigen, vereinfachen das Arbeiten. Das Gefühl, es richtig gemacht zu haben, vermittelt Sicherheit. Zeit und Energie, um das Rad neu zu erfinden, können für wirklich ungelöste Probleme sinnvoller verwendet werden. In diesem Newsletter haben wir wieder eine rechtssichere Vorlage im Angebot: Lassen Sie sich damit das Einverständnis von abgebildeten Personen geben, bevor Sie Fotos veröffentlichen!
Nicht neu, aber immer wieder ein Thema: Klärungen zu Dienst- und Ausbildungsreisen von Anwärtern und Referendaren. Vereinfachung, aber noch nicht bekannt: Änderungen bei der Verwaltung von Vollmachten für die HIT- und ZID-Datenbank. Und schließlich wieder ein Tipp aus dem digitalen Werkzeugkasten: Kennen Sie Plickers?
Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre Staatliche Führungsakademie

Neue Funktionalität
Vollmachten in der HIT- und ZID-Datenbank selbst verwalten

Screenshot HIT

Landwirte bzw. Tierhalter können im "Herkunftssicherungs- und Informationssystem für Tiere" (HIT) und der "Zentralen InVeKoS Datenbank" (ZID) nun direkt einem Dritten die Rechte einräumen, für ihn Meldungen zu tätigen und/oder Daten abzufragen.  Mehr

Referendare und Anwärter auf Reisen
Dienstreisen und Dienstwagennutzung während der Ausbildung

Screenshot Anwendung BayRMS mit aufgeklapptem Menü "Dienstreise, Fortbildungsreise"

Referendare und Anwärter befinden sich in der Ausbildung. Können sie in dieser Zeit eine Dienstreise unternehmen? Dürfen sie – auch für Reisen in der Ausbildung – ein Dienstfahrzeug benutzen?   Mehr

Veröffentlichung von personenbezogenen Daten und Bildern
Zentrale Muster-Einwilligungserklärung für Landwirtschaftsschulen

Mann fotografiert mit Kamera über Publikum Richtung Bühne

© fotolia.com

Um Beiträge aus dem Schulleben zu veröffentlichen, braucht es die Einverständnis der auf Fotos abgebildeten Personen. Dafür steht den Schulen im Ressort des Staatsministeriums eine Muster-Einwilligungserklärungen zur Verfügung.   Mehr

Online-Werkzeug für den Unterricht
Plickers: Schnelle Abfrage mit wenig Technik

Arme halten Abstimmungskarten in die Höhe

Die Studierenden im Unterricht per Karte abstimmen lassen und ihnen gleich das Ergebnis präsentieren - das ermöglicht ein Online-Werkzeug namens Plickers. Es kann sowohl für Umfragen als auch für Wissensabfragen und Feedback eingesetzt werden.  Mehr