Über 200 Mitarbeiter reichen Themenvorschläge ein
Bildungsprogramm mitgestalten

Der Bedarf der Mitarbeiter unseres Ressorts an fachlichen und außerfachlichen Fortbildungen ist so hoch wie nie: 218 Vorschläge für die Themen des Bildungsprogramms 2017 sind in unserer Umfrage eingegangen - über 50 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Am stärksten nachgefragt sind Themen aus dem Bereich "Schule und Bildung".

Grundlage für das Bildungsprogramm von FüAk und Forstschule Lohr ist neben dem Bedarf der verschiedenen Fachstellen und eigenen Planungen auch die Nachfrage der Mitarbeiter nach Seminarthemen. Zum ersten Mal wurde die jährliche Umfrage dazu im neuen Mitarbeiterportal gestartet, und das scheint auch ein guter Weg zu sein, wie die hohe Beteiligung zeigt. Dabei kamen zwei Drittel der Vorschläge aus der Landwirtschaftsverwaltung und ländlichen Entwicklung und etwa ein Drittel aus der Forstverwaltung.

Diese Themen wünschen sich die Mitarbeiter

Schule und Bildung, Förderung, Persönliche Kompetenz sind SpitzenreiterZoombild vorhanden

Ergebnisse der fünf meistgenannten Bereiche

Gefragt sind vor allem Fortbildungen im Bereich "Schule und Bildung" in der Landwirtschaft. Hier zeigt sich das ganze Spektrum der Unterrichtsthemen: Vom landwirtschaftlichen Rechnungswesen über Tierhaltung, Küchenpraxis, Hausgarten, allgemeine pädagogische Fragen bis hin zur Gesundheitsförderung reichen die Vorschläge. Den Lehrkräften geht es darum, ihre Lehrinhalte auf den neuesten Stand zu bringen, Erfahrungen auszutauschen und Spezialfragen zu kären.
Traditionell ist die Förderung in der Hitliste der Vorschläge mit vorne dabei. Hier ist die BALIS-Adressdatenverwaltung ein öfters genannter Fortbildungswunsch oder der Wunsch nach Excel-Schulungen zur täglichen Unterstützung.
Bei den außerfachlichen Themen ist die persönliche Kompetenz am häufigsten nachgefragt. Genannt werden hier wiederholt Resilienz, Arbeitsorganisation und Stressmanagement, was auch die hohe Anmeldezahl im letzten Bildungsprogramm noch einmal unterstreicht.

Beispiele für eingereichte Vorschläge

Beratung, Beratungsmethodik und Beratungstipps

Erstellen von barrierefreien Dokumenten

Auswertung von großen Datenmengen

Mobbing - allgemeine Informationen, Schutz und Hilfe, Rechte und Pflichten

Landwirtschaftliches Rechnungswesen

Wildverbiss erkennen und beurteilen

Erste Hilfe im Gelände, z.B. Unfall bei Versuchsflächenaufnahme, Drückjagd oder im Gebirge

Unterrichtsmethoden für Ausbildung in Gruppen

Küchenpraxis zeitgemäß, effizient und leistungsorientiert unterrichten, Erfahrungsaustausch

Kostenrechnung und Controlling in der Hauswirtschaft

Neue Medien im Unterricht

Liquiditätsplanung im landwirtschaftlichen Betrieb

und vieles mehr...

Vorherige Nächste

Was aus den Wünschen wird

Die zuständigen Fachdozenten prüfen nun,
  • inwieweit die Wünsche den Seminarüberlegungen der Fachbereiche entsprechen und von Haus aus mit erfüllt werden können,
  • welche neue Themen den beruflichen Anforderungen am meisten gerecht werden und in eigene Seminare münden oder in geplante Seminaren als Teilthema aufgenommen werden können und
  • welche Spezialthemen durch externe Seminare abgedeckt werden können.
Entscheidend ist zum Schluss aber vor allem auch, wie viele der Vorschläge mit den vorhandenen personellen und finanziellen Ressourcen umgesetzt werden können. Trotzdem werden die Forstschule und die FüAk versuchen, für möglichst viele Kollegen geeignete Seminare anzubieten und Unterstützung bei der täglichen Arbeit zu schaffen.
Bei der Veröffentlichung des Bildungsprogramms 2017 wird im Mitarbeiterportal auch eine abschließende Rückmeldung zu den eingebrachten Wünschen erfolgen.

Ansprechpartner
Hubert Burger, Seminarorganisation
E-Mail: Seminare@fueak.bayern.de

FüAk-News Ausgabe 1/2016 - weitere Themen

Trojanern keine Chance geben Mehr

Unterwegs für die Verwaltung Mehr

Leistung sichtbar machen Mehr